let’s waste time … Gratis bloggen bei
myblog.de

Extraausgabe: Spring Fling Party



Eigentlich sollte die diesjährige Spring Fling Party eine Party sein, wie jede andere auch. Doch ein paar Schüler des Internats sahen das wohl anders. Grace Hill, Redakteurin der ,,Pixie“ berichtet:

Das große Spektakel begann kurz nach der Verkündung der diesjährigen Miss Spring Fling und des diesjährigen Mr Spring Fling (Näheres dazu folgt). Im Festzelt kehrte langsam wieder Ruhe ein, als auf einmal die Sprenkelanlagen ansprangen. Doch anstatt Wasser, schoss gelbe, grüne und pinke Farbe hervor, die die Gäste in kürzester Zeit in quietschbunte Teletubbies verwandelte. Sofort legte sich eine Aufregung in die Gesellschaft und alle wollten so schnell wie möglich raus.
Nahezu zur selben Zeit wurden Dartpfeile, die hinterher als Beweismaterial beschlagnahmt wurden, abgefeuert, mit denen die Luftballons an der Decke zerplatzt wurden. Die Luftballons waren vorher mit Wasser gefüllt worden, weshalb sich unser Tubbieland auch gleich in eine Rutschpartie änderte. Das Chaos war jetzt perfekt.
Berichten der Organisationsgruppe zufolge, war dies definitiv nicht geplant worden. Eigentlich sollte das Fest in Ruhe weitergehen, ohne großartige Zwischenfälle.
Die Schulleitung und einige Schüler vermuten, dass es sich hierbei um einen Anschlag einer kleinen, rebellischen Gruppe handelt. Beweise, außer die Dartpfeile, und genauere Hinweise gibt es nicht. Solltet ihr jedoch welche wissen, meldet das bitte bei mir, Grace Hill, oder der Schulleitung.
Manche Gäste erzählen, dass sogar Salz- und Zuckerstreuer vertauscht waren und mysteriöser Weise Kugeln auf der Tanzfläche lagen. Viele bangen jetzt um die anstehenden Partys. Keiner weiß, ob die Gruppe ein weiteres mal zuschlägt.
Im Nachhinein werden die Streiche als relativ lustig angesehen, da niemand zu schaden gekommen ist. Trotz des vielen Schleims ging die Party bis in die Nacht weiter.



Augenzeugen berichten auch, dass es bei der Party zu einigen weiteren erfreulichen und nicht erfreulichen Ereignissen gekommen ist. So wurden zum Beispiel Ashton Meyers und Kaitlyn Stoker beim Küssen erwischt. Nur wenige Wochen zuvor berichtete ,,Pixie“ über ihre Trennung. Natürlich freuen wir uns alle über die Versöhnung der beiden und wünschen ihnen Viel Glück für die Zukunft.
Ein weiterer Auffuhr wurde durch die schwangere Pamela Miller-Murray ausgelöst, als diese plötzlich überraschender Weise Wehen bekam. Auch ihr gratuliert die Reaktion der frischgebackenen Mutter und dem frischgebackenen Vater Alec Frost, ehemaliger Schülersprecher, der die Situation vortrefflich löste und gleich einen Krankenwagen rief.
Für ein Mädchen wird die Party jedoch nicht ganz so verlaufen sein, wie es geplant war: Ein neue Schülerin, Dionne Silverstone, wurde auf von einer unbekannten Freundin als lesbisch geoutet. Keiner weiß genau, wie viel an diesem Gerücht wahr ist. Fakt ist, dass besagtes Mädchen kurze Zeit später die Party verließ und seitdem nicht mehr gesehen wurde.

Gespannt erwarten alle die nächste Party, die im Internat ansteht. Sicher wird auch die von einigen spannenden Vorfällen geprägt sein – und vielleicht auch von weiteren Anschlägen der ,,Rebellischen Gruppe“.




Wie immer hatte eure Reporterin Grace Hill natürlich auch ihre Kamera dabei, um euch mit diesen Schnappschüssen den Frühling zu versüßen.




In der nächsten Ausgabe: Ein Interview mit Miss Spring Fling Claire Lolobrigida und Mr Spring Fling Sebastian Shreves.




Sie will doch nur spielen...


Crystal van Dey, Mitglied der ,,Eiskalten Engel, machte dem Namen ihrer Clique auf der Spring-Fling-Party alle Ehre, als sie den 19-jährigen Tom Denton eiskalt abservierte. Der heldenhafte Schüler, der gerade erst neu an die Schule gekommen war, schien sich auf den ersten Blick in die zwei Jahre jüngere Crystal verliebt zu haben. Auf der Party erklomm er die Bühne und erklärte Crystal vor allen Leuten seine Liebe. Jedes zweite Mädchen träumt von so einer Liebeserklärung – Crystal van Dey anscheinend nicht. Sie gab dem enttäuschten Tom einen schlichten Laufpass und verließ anschließend die Party. Für sie wäre alles nur eine Affäre gewesen, versuchte sie ihm zu erklären.
Anscheinend sieht Crystal es in Sachen Beziehungen generell eher etwas lockerer. Pixie berichtete bereits von dem Dreiergespann von ihr, ihrer besten Freundin Annette und einem Nicht-Internat-Schüler und Polizisten Mike Delphino. Obwohl besagter Herr an Anni vergeben war, konnte Crystal anscheinend nicht die Finger von ihm lassen und es kam an der Faschingsparty zu einem dramatischen Höhepunkt, bei dem Anni sie betrunken als ,,Nutte“ bezeichnete. Mittlerweile scheint sich zwischen den beiden wieder alles eingerenkt zu haben, ihrem Motto scheint Crystal van Dey aber immer noch treu zu sein.
Wir hoffen, dass Tom Denton sie bald vergisst und ein Mädchen findet, das ihn genauso liebt, wie er sie. Und das Crystal das findet, wonach sie sucht – und das wäre?


Finanzieller Absturz einer Highschool-Diva?


Guinevere de Lioncourts, inoffizielle Anführerin der ,,Eiskalten Engel“ und Mitglied des Organisationsteam, Traum scheint wie eine Seifenblasse geplatzt zu sein. Nach dem Aus zwischen ihr und ihrem Sandkasten Freund Nathaniel Black (Pixie berichtete) traf sie der nächste Schicksalsschlag – Armut. Ihre Eltern, zu denen sie kaum Kontakt hat, verloren ihr gesamtes Vermögen. Das heißt für Guinevere, dass sie wohl erst mal auf Prada, Gucci und Chanel verzichten muss. Ihren Stolz scheint die Diva nicht verloren zu haben, hoffen wir nur, dass ihr guter Ruf nicht den Bach runtergeht.
Guinevere de Lioncourt scheint aber bereits eine Lösung für ihr Problem gefunden zu haben, indem sie sich eine kleine Arbeit in der Stadt suchte. So muss sie zumindest nicht auf allen Luxus verzichten.
Ihr ehemaliger Freund Nathaniel berichtete der Pixie exklusiv, dass für Guinevere beinah eine Welt untergegangen wäre, als sie davon erfahren hatte.
Nach all den dramatischen Vorfällen wünschen wir Guinevere, dass ihr Leben endlich auch wieder ein paar Sonnenstrahlen sieht.


Aufstieg eines Kriminellen


Kaum einem fällt es auf, wenn Max Sark durch die Schulflure geht. Er ist eher ein zurückhaltender Schüler, der sich lieber zurückzieht, als sich ins Getümmel zu schmeißen. Der 18-jährige Schüler macht kein Geheimnis daraus, dass seine große Leidenschaft Autos sind. Doch aus etwas macht er ein Geheimnis...
Redakteurin der Pixie, Grace Hill, erfuhr durch Zufall, was tatsächlich hinter dem hellhaarigen Jungen steckt – ein Krimineller. Bevor er auf das Internat kam, war er begeisterter Fahrer von illegalen Autorennen, von denen es in Philadelphia viele gibt. Eines Tages wurde er von der Polizei geschnappt und kam für ein halbes Jahr ins Gefängnis. Es ist ein Rätsel, warum es nur für diese kurze Zeit war, da andere weitaus höhere Strafen kassieren mussten.
Viele Eltern werden vielleicht geschockt sein, einen Kriminellen auf einer Elite-Schule zu finden und natürlich fragen auch Schüler sich: ,,Wenn die Schulleitung sogar Ex-Gefängnisinsassen aufnimmt, was kommt dann als nächstes?“
Wir können nur hoffen, dass sich nicht demnächst auch noch ein Mörder an unserer Schule einnistet.




Alles ist ihr nicht genug!


Guinevere die Lincourt, sechzehn Jahre alt, scheint einen Weg gefunden zu haben, wie sie sich über den Verlust des Geldes ihrer Eltern hinwegtrösten kann: Jungs! ,,Ich wechsle meine Freunde ab jetzt so oft, wie andere ihre Unterwäsche“, scheint ihr neues Motto zu sein. Nachdem sie auf der Spring Fling Party turtelnd mit einem älteren, externen (also nicht vom Internat) Mann gesehen wurde, hat sich einiges verändert.

Als Vorspeise räkelt sie sich in einem leuchtenden Bikini mit einem weiteren, unbekannten Kerl im Pool; vernascht als Hauptspeise ihren ,,aktuellen“ Freund Sebastian Shreves und schmiegt sich zum Dessert eng an ihren ehemaligen Freund Nathaniel Black.

Aber jetzt der Reihe nach, damit ihr nicht vollkommen verwirrt seit, so wie ich, Grace Hill, es zu Beginn war. Was ist aus dem keuschen kleinen Mädchen geworden, dass nicht mal in ihren kühnsten Träumen an Sex dachte? Was ist aus dem heiligen Mädchen geworden, die immer als leuchtendes Beispiel für andere Schüler galt? Darauf weiß wohl nur sie selber die Antwort. Wenn überhaupt. Vielleicht ist es auch Trend unter den Engeln geworden, Jungs um den Finger zu wickeln. Ihre Freundin Crystal van Dey (Pixie berichtete) machte da den ersten Schritt.

Guinevere de Lincourt, die in letzter Zeit einige tragischen Schläge über sich ergehen lassen musste, trauert nicht lange. Nachdem Nathaniel aus unerklärlichen Gründen (einige behaupten, Guinevere hätte ihn erpresst) das Internat verlassen hatte, angelte sie sich einen gutaussehenden Mann, der vorher noch nie gesichtet wurde. Ihr Leben schien wieder perfekt, bis Sebastian erneut auftauchte. Ihr Ex-Freund, mit dem sie im Dezember eine schöne Zeit verbrachte, scheint ihr wieder den Kopf verdreht zu haben. Ganz nach dem Motto: Alte Liebe rostet nicht. Und das, obwohl Sebastian angeblich sogar mit seiner Freundin Reese verlobt gewesen sein soll. Wir können nur hoffen, dass Reese den Schock einigermaßen gut überstanden und nicht versucht hat, sich gleich von der nächsten Brücke zu stürzen.
Keiner weiß, ob wirklich offiziell Schluss mit dem unbekannten Mann war, den Guinevere zuvor betörte. Guinevere schien das nicht groß zu stören, sie zeigte ihre neugefundenen Liebe zu Sebastian öffentlich zur Schau.

Jedoch scheint Guinevere sich nicht recht entscheiden zu können. Sie hat alles und will mehr! Auf der Geburtstagsparty ihrer Freundin Annette Hargrow, tauchte überraschend Nathaniel Black wieder auf. Dem achtzehnjährigen schien sein kleiner Ausflug gut bekommen zu sein, er sah besser aus denn je. Anscheinend ist jetzt auch wieder zwischen ihm und Guinevere wieder alle in Ordnung, jedenfalls zeigten sich die beiden sehr vertraut. Bis die Situation eskalierte und Nate die Party verließ (mehr dazu im darauffolgenden Artikel). Verletzt floh Guinevere zu dem Unbekannten, mit dem sie die Party begonnen hatte. Nein, nicht Sebastian und garantiert auch nicht ihr alter Lover. Ein komplett neuer, mit wasserstoffblonden Haaren und einem verwegenen Shakespeare-Tattoo auf dem Rücken. Allem Anschein nach ging sie mit ihm zusammen zu seiner Wohnung, am Internat ward sie seit dem zumindest nicht mehr gesehen.

Zu allem Überfluss berichten einige Schüler, sie in letzter Zeit mit einem duster aussehenden, schwarzhaarigen Kerl gesehen zu haben. Ihre Berührungen kann man weiß Gott nicht als freundschaftlich bezeichnen.
Wo soll das ganze noch hinführen? Wer ist als nächstes dran? Man kommt sich vor wie in einer legeren Seifenoper auf einem offenen Kanal, in der sich alles nur noch um das Aufreißen von Männern dreht.

Als Schusssatz kann ich, Grace Hill, nur anmerken: Mädchen, passt auf eure Freunde auf. Guinevere de Lincourt ist auf Männerjagd.



Das Niveau der Schule sinkt...


Der eher sarkastisch gemeinte letzte Satz der letzten Pixie scheint Wirklichkeit geworden zu sein. Wir können nur hoffen, dass sich nicht demnächst auch noch ein Mörder an unserer Schule einnistet, lautete es da.

Nach dem Kleinkriminellen Max Sark, der wegen illegalen Autorennen eine Zeit lang im Gefängnis schlafen durfte, kann die Schülerzeitung von einem weiteren Kriminellen an der Schule berichten. Kaitlyn Stoker, Mitglied der ,,Whispering Fairies“ und eine eher unscheinbare Person. Schon seit Jahren herrschen im Internat Gerüchte um ihre umstrittene Vergangenheit und die Abwesenheit ihrer Eltern. Jetzt schein Licht in die Sache zu kommen.
Vergangenen Abend, auf der Geburtstagsparty von Annette Hargrow, ließ die Gastgeberin selber die große Bombe platzen. Bei einer kurzen Rede bedankte sie sich bei allen Gästen und bei besonders einer: ,,Kaitlyn Stoker, der wohl einzigsten Mörderin der Schule“, sagte sie wortgetreu und prostete sich dann selber mit einem gewinnenden Lächeln zu.
Kaitlyn Stoker, die Sekunden später die Party verließ wurde, ähnlich wie Guinevere de Lincourt, seitdem nicht mehr gesehen. Frage ist: Will man sie wiedersehen? Will man eine
Mörderin auf der Schule haben? Was werden die Eltern dazu sagen?

Ich als Redakteurin der Schülerzeitung, Grace Hill, halte es für nötig, dass alle Schüler des Internates die Wahrheit erfahren. Sie haben ein Recht darauf! Nach einigen Nachforschungen konnte ich herausbekommen, dass Kaitlyns Eltern tot sind. Warum, weiß keiner. Aber durch wen, kann sich mittlerweile jeder selber ausrechnen. Was bringt ein junges Mädchen dazu, ihre eigenen Eltern zu töten? Kann jemand in dem zarten Alter so dermaßen hassen? Anscheinend schon. Keiner weiß etwas über das ehemalige Verhältnis von Kaitlyn zu ihren Eltern und kann uns genauere Informationen zu dem Motiv des Mädchens sagen. Es bleibt geheimnisvoll. Wie immer...

Welche Eltern wollen ihre Kinder mit einer Mörderin an einer Schule haben? Welche Eltern wollen ihre Kinder dieser Gefahr aussetzen? Wer versichert uns, dass dieses anscheinend psychisch gestörte Mädchen nicht im nächsten Moment eine Waffe zieht und der Lehrerschaft und uns anderen Schülern den Gar ausmacht? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die neuste Story über Kaitlyn Stoker die Eltern erreichen wird und die ersten Eltern vielleicht auch ihre Kinder von der Schule nehmen werden. Die Schule wird im Ansehen aller anderen Schulen sinken. Jetzt stellt sich die Frage, was die Schule dazugeführt hat, tatsächlich eine Mörderin hier aufzunehmen. Ich selber vermute ja, das niemand etwas von Kaitlyns grausamer Vergangenheit wusste. Welch eine Schande...

Was hatten die anderen damit zu tun? Woher wusste Annette Hargrow überhaupt von Kaitlyns Geschichte und was brachte sie dazu, es auf ihrer Party allen zu erzählen? Fraglich ist auch, warum Nathaniel direkt nach der Aktion die Party verließ. Wir alle wissen an der Schule, dass schon lange ein Kleinkrieg zwischen den Feen und den Engeln herrscht. Kaitlyn ist eine Fee. Annette ein Engel. Das wird die Frage wohl zum größten Teil beantworten. Einige Helfer von mir berichten von einem kleinen Streit, der zwischen Guinevere und Annette stattgefunden hatte und vielleicht etwas mit einer Rache der Feen zu tun hatte. Also war Annettes Aktion nur eine Antwort darauf. Eine weitere Rache. Wie lange wird der Krieg zwischen den Cliquen noch weiter gehen? Bis der erste stirbt?

Vielleicht kann Kaitlyn Stoker da ja etwas nachhelfen.




Sightings


Jelena Joplin, Marni Potts und unser Neuankömmling Byron Rock Times beim Basketballspielen auf dem Sportplatz – in Unterwäsche. Fördert das etwa das Leistungsvermögen?

Wieder Jelly in Unterwäsche. Dieses mal mit dem Millionenerben Nicholas Hilton. Nachdem die beiden sich bei Victoria’s secret mit Dessous eingedeckt hatten, stellten sie diese öffentlich in der Stadt zur Schau. Abgerundet wurde das ganze noch mit einem hingebungsvollen Kuss.
Ist das das neue Motto der Schule: Je weniger, desto besser?

Auch Byron Rock Times scheint diese Woche alles zu tun, um alle Aufmerksamkeit der Schüler auf sich zu ziehen. Nach einer privaten Wasserparty in der Caféteria, sang er mit Kaitlyn Stoker ein Duett in der Aula, welches in der ganzes Schule zu hören war.
Wenn er es nötig hat...

Kaitlyn Stoker (ja, sie ist wieder auf dem Internat), weinend im Bus. Neben ihr, ihr aktueller Freund Ashton Myers. War er der Grund für ihren Gefühlsausbruch? Sollten wir uns Sorgen machen, dass er sie nicht gut behandelt?
Wie wir jedoch bereits wissen, ist sie in der Lage, sich selber zu verteidigen.

Crystal van Dey mit einem blonden Unbekannten beim Verlassen eines Blitz-Fix-Bilder-Automaten. Ist er der nächste, dem sie das Herz stiehlt? Alter, Name und Herkunft des geheimnisvollen Unbekannten sind unbekannt.

Nathaniel Black und Eileen Montago beim Tanzen in der Disko. Und ich kann euch sagen, dass sie sehr nah beieinander standen. Von Nate sind wir es gewohnt, dass er jedes Wochenende mit einer anderen beobachtet wird. Er und Eileen wurden jetzt jedoch schon zum vierten mal zusammen gesichtet. Scheint, als würde sich da etwas anbahnen...



Bitter end of the “nicest couple”?

Victoria Grieners und Seth Cohen, die erst vor ein paar Monaten zum “Nicest couple” gekürt wurden, scheinen sich getrennt zu haben. Schuld daran scheint der Unfall zu sein, den Victoria ein paar Wochen zuvor erlitten hat.
Bei dem Versuch, von ihrem Freund das Skateboarden beigebracht zu bekommen, stürzte sie und verlor ihr Gedächtnis. Sie wusste nicht einmal, wer sie war und ihre engsten Freunde erkannte sie nicht – nicht mal Seth. Für beide scheint das ein ziemlicher harter Schicksalsschlag gewesen zu sein und es gefährdete Beziehung.
Ob sie jetzt wieder zusammen, getrennt oder befreundet sind, weiß kaum einer genau. Vielleicht nicht einmal sie selber. Glücklicherweise können wir aber berichten, dass Victoria ihr Gedächtnis mittlerweile zurück hat und es ihr wieder einigermaßen gut geht. Weiterhin “Gute Besserung“ von der Redaktion.


Most irritating boy…

Dylan O’Shirley verwirrt sie alle. Und treibt die Mädchen lediglich in den Wahnsinn. Der nette junge von Nebenan, der auf alle den Eindruck hat, als würde seine ganze Liebe seinem Skateboard gehören, scheint sich verändert zu haben.
Erst sieht man ihn häufiger mit Dionne Silverstone, die kruze Zeit später keinen sehr fröhlichen Eindruck machte. Später wird er mit Jelly gesichtet – eben die Jelly, die kurze Zeit später küssend mit Nick Hilton erwischt wurde. Wer soll da noch durchsteigen? Hat er Gefühle für beide oder doch für keinen? Oder ist das Skaten die Liebe seines Lebens? Wird er später sein Board heiraten? Immerhin heiratete im Jahr 1976 eine Frau in Los Angeles einen 50 Pfund schweren Stein. Also wäre das mit dem Skateboard nur ein Klacks.
Vielleicht seine neue beste Freundin, Guinevere de Lincourt. Nachdem Dylan sich von den “Whispering Fairies“ (seiner ehemaligen Clique) trennte, sah man ihn häufiger bei den Engeln, denen er sich aber bis heute nicht richtig angeschlossen zu haben scheint.
Dabei könnte er eine Clique, die zu ihm hält, gut gebrauchen. Letzte Woche wurden ihm durch Unbekannte große Schmerzen zugefügt, da diese ihm einige nicht identifizierbare Worte in den Rücken ritzten. Die Polizei fahndet bis heute nach den Tätern, über die sich jetzt nur munkeln lässt.
Wenn mehr Licht in die ganze Geschichte kommt, werde ich, Grace Hill, euch sofort darüber berichten.




Nächste Ausgabe: Die Klassenfahrt nach New-Elizabeth-Town!




Sightings



Gesichtet wurden: Schafe! Aber keine lebendigen. Irgendjemand hat in der Nacht des Jubiläumsballs die Hecken vor dem Internatseingang in grüne Schafe verwandelt. Das Schloss des Hausmeisterkellers war aufgebrochen und am Tatort fand man nur einige Muffins und das Papier diverser Lutscher. Der oder die Täter sind bis jetzt unbekannt.

Landon Carter und Eveline Braxton bei einer angeregtem Unterhaltung im Internat. Die beiden Mitglieder der Whispering Fairies intensivierten ihre Unterhaltung später in Evelines Zimmer.
Scheint, als seien die Eiskalten Engel nicht die einzigen mit Frühlingsgefühlen.

Gossips



Kein Gerücht, sondern die Wahrheit: Kaitlyn Stoker und Ashton Myers sind nicht mehr liiert. Nachdem sie noch küssend und im See stehend gesichtet wurden, scheint ihre Beziehung jetzt nach mehr als zehn Monaten zu Ende zu sein.

Momentaner Schulsprecher Alec Frost und seine Jugendliebe Ashley Parker wurden kürzlich bei einem intimen Gespräch gesichtet. Nachdem die beiden vor ungefähr vier Jahren eine Beziehung geführt hatten, wird jetzt über ein Aufblühen dieser Liebe gemunkelt. Und das, obwohl Alec Frost mit der erneut schwangeren Pamela Milly-Murray seit über 9 Monaten liiert ist. Die Zwei haben bereits einen sechs Monate alten Sohn, Finnley. Vor den Sommerferien kamen bereits die ersten Gerüchte über eine mögliche Trennung auf.
Storys



Na endlich …


Ich erkenne mich als schuldig, ich hatte nicht mehr mit einem Happy End für Dionne Silverstone und Dylan O’Shirley gerechnet. Nach dem ganzen hin und her und den unzähligen Artikeln meinerseits vor den Sommerferien, haben sie es jetzt endlich geschafft, sich gegenseitig ihre Liebe zu gestehen. Wurde ja auch langsam mal Zeit.
Ich wünsche ihnen, dass dieses Glück lange anhält, denn wenn ich in naher Zukunft noch einen Artikel über die Zwei schreiben muss, schmeiße ich meinen Laptop eigenhändig aus dem Fenster!

Sommergefühle!


Dionne und Dylan scheinen nicht die einzigen zu sein, die zurzeit glücklich von Wolke zu Wolke schweben und alles andere im Leben nur verschwommen wahrnehmen.
Zusätzlich zu den beiden hat sich auch wieder ein altbekanntes Pärchen zusammengeschlossen. Dieses mal rede ich nicht von Guinevere de Lincourt und Nathaniel Black (zu denen später mehr), sondern von Victoria Grienert und Seth Cohen. Nachdem ich erst kurz vor den Ferien von dem dramatischen Ende ihrer Beziehung berichtete, scheint jetzt wieder alles in Butter zu sein. Victorias Gehirnerschütterung scheint wieder geheilt und keine weiteren Schäden hinterlassen zu haben – weder in ihrem Kopf, noch in ihrer Beziehung. Wobei man das vermutlich erst nach längerer Zeit genau sagen kann.
Den Eiskalten Engeln scheint es momentan also außergewöhnlich gut zu gehen. Ob dadurch jedoch der Hass auf die Whispering Fairies etwas nachgelassen hat, ist noch unklar.

On and off again …


Zurzeit heißt es anscheinend ON, für Guinevere de Lincourt und Nathaniel Black. Ganz ehrlich: Ich bin mir nicht sicher, ob die beiden selber noch den Durchblick in ihrer ganzen Geschichte haben. Aber so lange sie glücklich sind, ist das okay.
Nach anderweitigen Beziehungen beiderseits, sind die zwei jetzt wieder zusammen. Und nicht nur das! Laut einigen wenigen Eingeweihten, sollen die Zwei letzte Woche in Las Vegas geheiratet haben. Guinevere, die gerade mal siebzehn Jahre alt ist, und Nathaniel, der an den Zwanzigern kratzt, reisten nach einem Spontanantrag in die Stadt, die niemals schläft und gaben sich in einer kleinen Kapelle das Ja-Wort. Nicht besonders romantisch und sicher auch nicht dem Niveau der Beiden entsprechend, aber das schien sie in dem Moment nicht gestört zu haben. Dann kann Liebe also doch alle Vorurteile besiegen.
Ob Guinevere de Lincourt – pardon, Guinevere Black - ihren Sandkastenfreund und jetzigen Ehemann durch eine Hochzeit zum Treubleiben zwingen will, ist fraglich. Nate ist bei uns allen schließlich als untreuer Frauenaufreißer bekannt, der es bis jetzt nicht länger als fünf Monate mit ein und demselben Mädchen aushielt. Nachdem er Guinevere vor gut einem halben Jahr mit deren besten Freundin Annette Hargrow betrug, schien ihre Beziehung beendet. Jedoch dauerte die Trennung nur knapp einen Monat an, bevor sie sich erneut vertrugen und einen weiteren Versuch starteten. Sehr viel länger hielt es aber auch dieses Mal nicht.

Es werden bereits die ersten Wetten entgegen genommen, wie lange Nate dieses Mal treu sein wird. Höchstgebot: Drei Monate.

Nachdem die Klassenfahrt anfangs kein sehr schönes Ereignis für Nathaniel zu sein schien, nahm sie eine Wendung. Eine Wendung, in Person eines dunkelhaarigen Mädchens – niemand geringerem, als der Lauren Fenomore, der Tochter des Direktors. Mit ihr verbrachte er wunderschöne Sommerferien und alles verlief super, bis er nach zwei Monaten wieder auf Guinevere traf. Der Jubiläumsball bedeute somit auch das Ende für Nate und Lauren und ein neuer Beginn für die geheimen Anführer der Eiskalten Engel.
Nathaniel Black, der mittlerweile kein Schüler dieser Schule, sondern ein Faulenzer und Calvin-Klein-Model ist, bleibt seiner Clique weiterhin als externes Mitglied treu. Jetzt nach den Ferien warten alle bereits gespannt auf die anstehenden Rachen der Cliquen.

Doch damit scheint ihre Geschichte noch nicht beendet. Nach einem exklusiven Gespräch mit Lauren Fenmore, kamen einige pikante Details aus dem Leben des Nathaniel Blacks ans Tageslicht. Und langsam scheint sich der Nebel über der Beziehung zwischen der Gruppe und Kaitlyn Stoker zu lichten. Weshalb Nate des Öfteren einige Wutattacken gegenüber Kaitlyns Ex-Freund Ashton Myers bekam und warum er nach Annette Hagrows Geburtstagsparty so plötzlich das Fest verließ. Pixie berichtete bereits über das missratende und gleichzeitig interessante Ende der Party, bei der Kaitlyn Stoker als Mörderin geoutet wurde.
Grund für Nates anschließendes Verschwinden: Er und Kaitlyn sind Geschwister!
Wie Lauren uns berichtete, mussten sie ihre Verwandtschaft aufgrund ihrer dusteren Vergangenheit geheim halten und konnten sich somit in der Öffentlichkeit nicht zusammen zeigen. Was Nate zu der Trennung zwischen Kaitlyn und Ashton sagt und ob es bald erneut einen Toten gibt, ist noch unklar.
Auch Guinevere de Lincourt ließ es sich nicht nehmen, einen Kommentar dazu abzugeben. ,,Kaitlyn und Nate wuchsen in Los Angeles auf. Nach dem tragischen Schicksal ihrer Familie wurden sie getrennt und mussten neue Identitäten annehmen.“
Heißt also, dass die beiden nicht schon immer Nathaniel Black und Kaitlyn Stoker hießen, was auch die Erklärung für ihre verschiedenen Nachnamen ist.

Greetings



An dieser Stelle können ab der nächsten Pixie eure Grüße oder Anzeigen stehen. Wenn ihr Freunden also etwas mitteilen wollt, etwas sucht oder anbieten wollt, schreibt mir [Grace Hill] einfach eine Nachricht und euer Text wird vollkommen kostenlos in der darauf folgenden Ausgabe erscheinen.

Futuristics



End of summer


Früher als erwartet neigt sich der Sommer in Philadelphia seinem Ende entgegen. Die Temperaturen sinken, die Sonne verschwindet hinter der nächstgelegenen Wolke und ein kühler Wind umweht das Internat.
Aber noch müsst ihr eure Bikinis und Badehosen nicht für die nächsten sechs Monate in den tiefen eurer Kleiderschränke vergraben. Noch müsst ihr eure Sonnenbrillen und Strohhüte nicht winterfest verpacken und unter eurem Bett verstecken. Und noch müsst ihr auch nicht eure Sonnencreme im Badezimmerschrank einschließen. Denn die Organisation des Schülerkomitees unter der Leitung der beiden Schulsprecher Guinevere de Lincourt und Alec Frost sehen das Ende des Sommers als optimalen Moment, um die letzten Sonnenstrahlen mit einer großen Party zu verabschieden. Geplant ist eine Party am Strand von Philadelphia, mit Lagerfeuer, Grill und dem Rauschen des Meeres. Also, sucht euer liebstes Sommerkleid heraus, setzt eure Sonnenbrille auf und vergesst auf gar keinen Fall eure Badeklamotten. Auch wenn das Wasser bereits winterliche Temperaturen hat, sollte das kein Grund sein, uns das kühle Nass entgehen zu lassen.
Stattfinden soll die Strandparty am fünften September, beginnend um achtzehn Uhr. Das Ende der Party ist offen, vermutlich wird bis zu den ersten Sonnenstrahlen des Morgens durchgetanzt. Für Essen und Getränke, ebenso Musik, ist gesorgt, ihr müsst also nur gute Laune und eure besten Freunde mitbringen. Das gute Wetter ist vorbestellt und zusammen wird The end of summer gefeiert.




Er bremst auch für Schnecken


Byron Rock Times: Du denkst, du kennst ihn? Du kennst ihn kein Stück. Du denkst, du weißt alles über ihn? Alles was du weißt oder kennst, ist nur eine Silhouette von dem, was er wirklich ist. Du denkst, du hast ihn durchschaut? Du täuschst dich. Du denkst, du könntest ihn in eine Schublade stecken? Dann find mal eine passende.
Die Hälfte aller weiblichen Wesen dieser Schule, hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen offiziellen “We-love-Byron“-Fanclub zu gründen und an seine Handynummer ranzukommen. Ihr einziges Ziel ist es, irgendwann mal mit ihm zu reden (ich denke, ihr wisst, wie diese Mädchen das Verb reden definieren würden, oder?) und vielleicht mal eine blonde Strähne aus seinem Gesicht zu streichen. Manchen reicht es auch, den Pappbecher wieder aus dem Mülleimer zu fischen, aus dem er eben noch getrunken hat. Über die kleinen Verhaltensstörungen dieser Mädchen werde ich mich jetzt nicht weiter auslassen.
Vielleicht haben sie irgendwann mal das Glück und halten einen Schnipsel Papier mit seiner Handynummer in der Hand. Und dann? Was würde dann passieren? Würden sie ihn täglich anrufen, nur um einmal seine Stimme zu hören? Würden sie irgendwelche Ansprüche fordern, weil sie jetzt die Telefonnummer besitzen?
Oder noch besser: Würde Byron da überhaupt mitspielen? Er ist nicht romantisch. Das könnte daran liegen, das er einfach noch nicht das richtige Mädchen getroffen hat, das ihn dazu verführt romantisch zu sein. Und doch hat er Freude daran, Rosen zu verteilen. Betet dafür, das ihr ihn irgendwann mal trefft, wenn er noch keine Zigarette geraucht hat – dann wird er philosophisch. ,,Ich bin ein Verwirklicher, kein Träumer.“ Und das sieht man ihm an. Man merkt es einfach, wie er ist, wie er handelt, was er sagt. Was er will, bekommt er auch. Koste es, was es wolle. Und er ist erst zufrieden, wenn er es erreicht hat. Er will um alles in der Welt bekannt sein. Aber kennt man den wahren Grund dafür, verzeiht man ihm das.
Sein Lebensziel? Spaß. Auch, wenn seine Definition von Spaß etwas eigen ist. Und dann sind da noch die Mädchen... Das vermutlich schwierigste Thema, wenn es um Byron Rock Times geht. Hat er eine Freundin? Hat er keine? Will er überhaupt eine? Und... Woran merkt man, das er einen mag?
Nehmen wir zum Beispiel mal dieses Mädchen. Anfangs konnte sie Byron kein bisschen leiden, aber irgendwie schaffte er es, sie mit seinem Charakter und einigen Treffen umzustimmen. Sie schlief zwei mal mit ihm und sie hat das Gefühl, das es etwas mehr ist, als einfach nur miteinander ins Bett zu gehen. Als wäre da noch etwas, ein undefinierbares Gefühl, eine Intuition. Und sie hat keine Ahnung, ob er es auch so sieht. Oder ob sie in seinen Augen nur ein Spielzeug ist.
Und alles, was dieses Mädchen will, ist eine Antwort auf ihre Frage: Ganz oder gar nicht?
Aber sie ist nicht das eine Mädchen. Das Mädchen, was es schaffen könnte, einen Teil seinen Charakters zu ändern. Vielleicht ist das auch gut so. Also... – gar nicht.



Und jetzt sollte ich dringend mit dem Schreiben aufhören, sonst werde ich noch philosophisch.
Ach, übrigens... ich habe seine Handynummer.


f e m a l e

noelle matthews
lauren maloney
virginia sparks
lina valentine

m a l e

nathanael black
yves leyton

o t h e r s

Pixie
information